DFL: Künftig mehr Bundesliga-Übertragungen auf der britischen Insel

Vertragsverlängerung in London: 115 Live-Spiele der Fußball-Bundesliga pro Saison zeigt die britische Telekom (BT) ihren Breitbandkunden bis 2017.

Foto: Mersch

Der Bundesliga-Fußball rollt auch weiterhin bei der britischen Telekom. Die entsprechenden Rechte hat sich bis zur Spielzeit 2016/17 in Großbritannien und Irland erneut der Sportsender BT Sport gesichert. Nach Informationen der Bundesliga-Vermarktungstochter DFL Sports Enterprises (DFL SE) wurde der bestehende Vertrag um zwei Spielzeiten verlängert, mindestens 115 Partien sollen pro Saison live gezeigt werden, hinzu kommt der DFL-Supercup. Über den Kaufpreis machten die Parteien keine Angaben.

Mindestens drei Partien gebe es pro Spieltag live zu sehen, weitere Spiele zeitversetzt. Mehr als 13.000 Pubs zeigen als BT-Kunden die Bundesliga, sagte BT TV-CEO Marc Watson auf Anfrage von JP4. Mehr als 1,7 Millionen BT-Kunden hätten die Bundesliga schon verfolgt, sagte Watson in einem Exklusiv-Interview.

„Noch nie wurden im Vereinigten Königreich so viele Bundesliga-Partien gezeigt“, sagt DFL SE-Chef Jörg Daubitzer. BT Sport hatte die Rechte erstmals im Vorjahr im Zuge der Übernahme des Sportsenders ESPN in Großbritannien erhalten. Die Reichweite sei in der laufenden Saison gegenüber der vorherigen um 70 Prozent gestiegen, heißt es in einer heutigen Mitteilung der DFL SE.

Thomas Mersch und Stefan Merx für JP4

Kommentar hinterlassen


eins + = 4

© 2012 Pressebüro JP4

Nach oben scrollen